• Home
  • Sanita Ogorodova

Interview Sanita Ogorodova

Wie würden Sie sich selbst und Ihre Firmabeschreiben?

Ich bin freie Kultur- und Gesundheitsmanagerin. In meinem Beruf vereine ich das, was ich studiert habe (Kulturmanagement)- mit dem, was ich von Herzen gerne tue: Prana-Heilung. Die Prana Heilmethode habe ich nach dem Studium kennengelernt und sie hat mir selbst und meiner Familie so viel Segen gebracht, dass ich sie gerne weitergeben möchte. Als Prana-Anwenderin helfe ich Menschen mit Stress oder gesundheitlichen Problemen, neue Wege zu gehen, um ihre Gesundheit zu stärken und sich wohl zu fühlen. Als Prana-Lehrerin unterrichte ich diese energetische Heilweise, die eine sehr gute Hausapotheke für Jeden ist.

Als Kulturmanagerin initiierte und leite ich das Projekt „Landshut meditiert“. Ich manage das Prana-Zentrum Landshut, das ich zusammen mit meinem Freund Markus Leinhäupl 2010 gegründet habe. Zudem bin ich beim Dachverband der Prana-Heilung in Deutschland PRANA Germany e.V. für Marketing zuständig.

Was waren die entscheidenden Meilensteine für Ihre berufliche und persönliche Entwicklung?

  • Studium Kulturmanagement an der FH Görlitz, TU-Dresden
  • Praktikas in Deutschland, Lettland, Rumänien
  • Leitung internationaler Kulturprojekte
  • Seit 2005 Ausbildung und Praxis der Prana-Heilung, die mich sehr faszinierte und sehr viel für meine persönliche Entwicklung beigetragen hat
  • 2010 Aufbau des Prana-Zentrums Landshut, zusammen mit meinem Lebensgefährten Markus Leinhäupl
  • Seit 2012 Initiatorin und Leiterin des Projektes „Landshut meditiert“, in dem Meditationen und Meditationsleiter in und um Landshut vertreten sind
  • Seit 2012 ständige Weiterbildungen und Supervisionen in Kommunikationstherapie bei Dr. Stephan von Stepski-Doliwa

Wie sind Sie auf die Idee gekommen, sich selbständig zu machen? Und seit wann besteht Ihr Unternehmen?

Ich wollte meiner Berufung nachgehen, meine Fähigkeiten als Kulturmanagerin und Prana-Anwenderin und Prana-Lehrerin sinnvoll einsetzen, Menschen helfen und mich dabei selbst weiterentwickeln.

Ich wollte eine gute und sinnvolle Arbeit tun und meine Lebenszeit nicht mit sinnlosen Tätigkeiten „vergeuden“. Unternehmensgründung: Nov 2010

Welche Leistungen bzw. welche Produktpalette bieten Sie an?

Im Bereich der Prana-Heilung biete ich an:

  • Prana-Anwendungen (Unterstützung zur Heilung bei gesundheitlichen Beschwerden und Stress)
  • Seminare in Prana-Heilung, insbesondere für Familien als Hausapotheke
  • Meditationen zum Stressabbau und zur Erhöhung des inneren Friedens
  • Vorträge über die Prana-Heilung, um diese Heilmethode bekannt zu machen
  • Free-Healing-Tage, für Menschen, die Prana-Heilung kennenlernen und einmal kostenfrei ausprobieren möchten
  • Verkaufe im Shop Bücher, CDs zur Prana-Heilung

Im Bereich des Marketings Managements:

  • Leite das Projekt „Landshut meditiert“ (Teilnehmer-Aquise, Werbung, Marketing, Planung, Organisation, Durchführung, Pressearbeit, Anzeigenaquise u.A.)
  • Biete deutschlandweit Marketingseminare und Beratungen für andere Prana-Lehrer an, sowie für Menschen in Heilberufen

Marketing für das Prana-Zentrum Landshut, sowie für den Dachverband   Prana-Heilung in Deutschland PRANA Germany e.V.

Worauf legen Sie bei Ihrer Geschäftstätigkeit besonders Wert und wie heben Sie sich von der Konkurrenz ab?

Besonderen Wert lege ich auf Zwischenmenschlichkeit und darauf, meine Mitmenschen zu mehr Selbstbestimmtheit und Selbstverantwortung zu inspirieren: im Prana-Zentrum haben wir Angebote, die den Menschen helfen, Ihre Lebensqualität zu verbessern. Unser Ansatz dabei ist ganzheitlich. Deshalb haben wir für alle Ebenen etwas im Angebot: für Körper, Geist und Seele:

  1. Prana-Heilung kann man bei uns als Anwendung bekommen, man kann sie aber auch bei uns erlernen und sie selbst anwenden- Entweder als Laie (Hausapotheke) oder man lässt sich zum Profi ausbilden.
    Wir versuchen die Menschen für neue Wege in der Gesundheitsförderung zu sensibilisieren – ich kann selbst für mich die Verantwortung übernehmen und etwas aktiv für meine Gesundheit tun.
  2. Meditationen helfen, innere Ruhe zu schaffen und mit alltäglichen Schwierigkeiten souveräner umzugehen.
  3. Yoga (von meinem Partner angeboten) hilft, den physischen Körper in Bewegung und aktiv zu halten. Hat aber auch enorme Auswirkungen auf die geistigen Fähigkeiten des Menschen.

Wir verstehen uns als Ergänzung zur klassischen Schulmedizin und arbeiten daher mit Schulmediziner und Heilpraktikern zusammen.

Welche Bedürfnisse haben Sie, welche Themen wünschen sie sich und müssen auf der Messe behandelt werden und von welchen Anlaufstellen können Sie sich Unterstützung jeweils am ehesten vorstellen?

  • motivierende und unterstützende Erfahrungsberichte von „Dranbleiben“ der eigenen Selbstständigkeit der Teilnehmerinnen
  • regelmäßige Treffen mit inspirierenden Vorträgen von Netzwerk- und Messe-Teilnehmerinnen vereinbaren

Gibt es Tipps, die Sie anderen Berufstätigen/Geschäftstätigen geben würden?

  • Von Anfang an sehr ordentlich Buchhaltung machen
  • Regelmäßig mit anderen austauschen, Tipps geben und annehmen
  • Von Herzen gerne tun, was zu tun ist