• Home
  • Anna-Maria Rumitz

Interview Anna-Maria Rumitz

Wie würden Sie sich selbst und Ihre Firma beschreiben?

Ich bin die Anwältin mit dem Engel und der Wohnzimmer-Kanzlei am Fuße des Dom- und Gerichtsberges in Freising. Für familien- und erbrechtliche Angelegenheiten, manchmal auch Arbeits- und Mietrecht ordne ich mit den Mandanten die Belange, so dass "Maßgeschneiderte (Familien-)Verträge" den Weg in die Zukunft ebnen. So klären sich manchmal auch persönliche Beziehungen. Wichtig ist zunächst, dass die wirtschaftlichen Grundlagen erhalten und weiterentwickelt werden und so eine reale Basis bilden, auf der das Leben weiter wächst.

Mein 2tes Standbein ist das Enneagramm, eine Persönlichkeits- und Ablauf-Typenlehre, welche sowohl beim Verhandeln, wie bei der persönlich-beruflichen Weiterentwicklung sehr aussagekräftig ist. Manchmal gibt es Hinweise zum Prozessverlauf bzw. auf welche Aspekte bei der juristischen Arbeit besonders fallen zu lassen oder eben besser zu betonen sind.

Was waren die entscheidenden Meilensteine für Ihre berufliche und persönliche Entwicklung?

"Frau Rumitz, das ist was für Sie – das ist etwas verzwickt!" – so wurde ich ein Berufsleben lang angesprochen bis ich verstanden habe, dass ich vor allem eines bin "kreativ, über den Tellerrand hinausschauend, im Herzen stockkonservativ und … flexibel" – eine Spezialistin für Sonderfälle.

Meine Vorgesetzten und Wegbegleiter waren Menschen mit innerer Größe, die mich angeleitet und mir vertraut haben; - einer der größten Meilensteine ist dabei, dass Frau Rechtsanwältin Annemarie Gössel in Freising mir ihre Anwaltskanzlei anvertraute. Das ist die Basis, auf der ich nun meine Arbeit entwickle.

Wie sind Sie auf die Idee gekommen, sich selbständig zu machen? Und seit wann besteht Ihr Unternehmen?

…… Mein Weg hat immer irgendwelche "Sprünge" gemacht; erst ging es Richtung Personalführung, dann in mehrere Ausbildungen wie systemisches Familienstellen, Kommunikation und Mediation, ich habe Bücher geschrieben (erst für mich später mit Verlagen) Mit Mitte Vierzig wollte ein beschauliches Leben führen und coachen. Der nächste Sprung war auch ein Schubs meiner Klienten, die sinngemäß sagten "Du kannst uns nicht alleine lassen, wenn es ernst wird". Damit war gemeint, dass ich weiter mit meinen Coachis gehen, wenn Sie Mandanten werden und als Anwältin begleite, wenn es aus dem Coaching mit der entwickelten Vision den echten Weg ins Leben geht. Hier muss man standfest sein, mit guten Argumenten und Belegen untermauert seine Meinung vertreten. Sehr oft reicht es, wenn man einfach nur höflich und klar seine Ansprüche formulieren kann. Soll also die Zukunft weiblich werden, kommt diese heitere, handfeste Freundlichkeit hinzu. Es ist das Geheimnis eines Erfolges! – Seit 2012 ist die Kanzlei in die Heiliggeistgasse 24, Ecke Sondermüllerweg, 85354 Freising eingezogen. Die Adresse hat mich zu folgendem Satz inspiriert: Wir entsorgen Sondermüll wie rechtliche Verbindungen, die ausgedient haben und schrottreife Verträge – mit Hilfe eines sehr hellen, scharfen Geistes. Sachlich-rechtlich, gut vorbereitet, geduldig, bestimmt und nach allen Regeln der Anwaltskunst.

Welche Leistungen bzw. welche Produktpalette bieten Sie an?

Als Anwältin Familien-, Erbrecht und Arbeitsrecht, Mediation, Verhandlungstechnik, Vertragsrecht.

Als Enneagrammspezialistin Coaching und Trainings im beruflichen Kontext – von der Personalentwicklung über die Führungsbegleitung bis zur Unternehmensweiterführung.

Worauf legen Sie bei Ihrer Geschäftstätigkeit besonders Wert und wie heben Sie sich von der Konkurrenz ab?

………. klare Vorgaben, gute Vorbereitung, Tiefgang und Heiterkeit, Realitätssinn.

………. eine Anwältin mit Führungserfahrung aus mittelständischen Unternehmen ist selten.

………. eine Trainerin, die wie ein Anwalt denkt und wie eine Künstlerin fühlt, eine Bereicherung.

Welche Bedürfnisse haben Sie, welche Themen müssen auf der Messe behandelt werden und von welchen Anlaufstellen können Sie sich Unterstützung jeweils am ehesten vorstellen?

….. Auf der Messe möchte ich mein Buch vorstellen und über den Zusammenhang von guter Vorbereitung sowie rechtlicher und persönlicher Standortanalyse sprechen können.

….. Unternehmen, welche mit Krisenmanagement zu tun haben, verweisen die Klienten an mich verweisen, welche bereit und in der Lage sind, an der Neuordnung ihrer Zukunft zu arbeiten.

Gibt es Tipps, die Sie den geschäftstätigen und berufstätigen Frauen geben würden?

……. Brücke sein, zwischen Werten, die als privat angesehen werden und Werten, die als geschäftstüchtig angesehen werden; nicht zusammenbrechen, sich nicht überdehnen, sondern eine gute Tragfähigkeit entwickeln;

sich weit und leicht spannen zwischen diesen Welten so sichtbar, wie die "Golden Gate Bridge"!

Sichtbar sein, PRAKTISCH; zuversichtlich, dankbar für dieses schöne Land   und   ERFOLG-REICH !